Zum Inhalt springen

Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald 2020

Vier erfolgreiche und spannende Renntage im Hochschwarzwald gehen zu Ende.

Beim ersten Mountainbike-Etappenrennen in Deutschland in diesem verrückten Jahr mussten die knapp 500 Teilnehmer 228 Kilometer und 5920 Höhenmeter bezwingen. Geprägt waren die vier Etappen des Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald von der wunderschönen Landschaft unseres Hochschwarzwaldes, anspruchsvollen Anstiegen und spaßigen Abfahrten. Und natürlich war auch 2020 Start und Ziel von zwei Etappen unsere Brauerei. 

In der Gesamtwertung siegte Maximilian Brandl vom Kirchzartener Lexware Mountainbike Team in der Gesamtzeit von 8:33:07 Stunden mit 1:26 Minuten auf Marc Stutzmann (Texpa Simplon). Den dritten Gesamtrang mit einem Rückstand von 3:18 Minuten verteidigte Vinz Dorn (Team Centurion VAUDE). Bei den Damen wurde die Freiburgerin Adelheid Morath (KS Trek Ginger Juice Team) ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht und entschied in 10:16:33 Stunden souverän die Gesamtwertung für sich. Zweite wurde mit 3:28 Minuten Rückstand die junge Leonie Daubermann, die für das deutsche Nationalmannschaftsteam an den Start ging. Den dritten Gesamtrang rettete die italienerin Chiara Burato mit 10:47 Minuten Rückstand ins Ziel. Somit gehen vier erfolgreiche und spannende Renntage im Hochschwarzwald zu Ende, die im August 2021 eine Wiederauflage mit den Etappenorten Grafenhausen-Rothaus und Todtnau erleben werden. Wir freuen uns darauf!