26.02.2016, von Philipp,

Glyphosat im Zäpfle?

Hallo ! Trinke Tannenzäpfle wahnsinnig gern und würde es nach Möglichkeit auch weiter gerne trinken. Obwohl ich natürlich von Glyphosaten in Nahrungsmitteln wusste, habe ich naiver Weise im Bier nie damit gerechnet. Ich hoffe, Sie können mir hierzu etwas Positives vom Zäpfle berichten. Viele Grüße Philipp

Bitte aktivieren Sie Javascript um diese Formular nutzen zu können.
28. 02. 2016 , Thorsten

Hallo liebe Rothaus Brauerei
Da geht es mir wie Philipp und wie wahrscheinlich noch vielen anderen leidenschaftlichen Tannezäpfle - Trinker dieser Tage: Können wir denn weiterhin unser liebstes Bier sorgenfrei (glyphosatfrei)genießen?
Über eine offizielle Stellungnahme zum Thema Glyphosat Im Bier würde ich sehr freuen
Gruß
Thorsten

29. 02. 2016 , Badische Staats...

Lieber Torsten, lieber Philipp,

unser Ziel ist es, den Genießern unserer Biere ausschließlich das beste Bier mit den qualitativ hochwertigsten, regionalen Rohstoffen bieten zu können. Wir stehen deshalb im engen Austausch und Kontakt mit unseren Rohstofflieferanten. Wir verwenden Malz aus integriertem, kontrolliertem Anbau, um größtmöglichen Einfluss auf dessen Qualität zu haben. Darüber hinaus verwenden wir ausschließlich Aromahopfen aus Tettnang und der Hallertau. Beim Hopfen wird Glyphosat aus Sicherheitsgründen generell nicht eingesetzt. Unser Malz wird zudem über das Monitoringsystem des Deutschen Brauer-Bundes regelmäßig kontrolliert. Daneben führen wir eigene Kontrollen durch, die von der staatlichen Lebensmittelüberwachung stichprobenartig überprüft werden.

Bitte lesen Sie zu diesem Thema auch die Stellungnahme des Deutschen Brauer-Bundes und die Bewertung des Bundesinstitutes für Risikobewertung:

http://www.brauer-bund.de/presse/textarchiv/2016/02/glyphosat-in-bier-st...

http://www.bfr.bund.de/cm/343/vorlaeufige-einschaetzung-zu-gehalten-von-...

Bei weiteren Fragen melden Sie sich jederzeit telefonisch unter 07748 / 5221410.

Herzliche Grüße, Euer Rothaus Team

07. 03. 2016 , Martin

Sorgt euch nicht, sonst müsst ihr die Nahrungsaufnahme einstellen, lebt einfach.

12. 03. 2018 , Mario

Lieber Martin, deine Unwissenheit veranlasste dich zu einer solchen Aussage. Bitte beschäftige dich tiefergreifend mit dem Thema "Pflanzenschutzmittel" (allein dieses Wort muss zwingend analysiert werden) und du wirst deine Leichtfertigkeit verlieren.

14. 03. 2016 , Gast

Hallo liebes Rothaus Team,
was is denn nun mit dem Glyphosat Wert der Rothaus Biere?
Mir ist klar, daß Bier in normalen Mengen nicht Gesundheitsschädlich ist, aber warum verheimlicht ihr den Wert?
Und was ist das für eine Telefonnummer: 0078/5221410???

15. 03. 2016 , Badische Staats...

Lieber "Gast", in unseren Bieren ist kein Glyphosat messbar. Herzliche Grüße, Dein Rothaus Team

03. 06. 2016 , Gisela Maria Sicker

Leider haben Sie die Fragen zu Glyphosat im Tannenzäpfle in Ihrem langen Text nicht beantwortet. Haben Sie nun Glyphosat in Ihrem Bier gefunden oder nicht? Warum dieses formulieren um den heißen Brei? Da kann man schon mal misstrauisch werden.
Wieviel % Glyphosat findet sich im Tannenzäpfle????

03. 06. 2016 , Badische Staats...

Hallo Frau Sicker, wir haben in dem obenstehenden Kommentar bereits geantwortet, dass in unseren Bieren kein Glyphosat messbar ist. Dies zeigen Untersuchungen aus der Vergangenheit ebenso wie ganz aktuelle Untersuchungen von zwei voneinander unabhängigen Instituten. Herzliche Grüße, Ihr Rothaus Team

15. 04. 2017 , Daniel

Hallo liebes Rothaus Team,
das können wir nur bestätigen, da wir körperlich sensibilisiert sind bzgl. Pestizide. Von ihrem Bier haben wir keine Symptome, von anderen Bieren schon.

Mit freundlichen grüßen
Daniel

18. 04. 2017 , Badische Staats...

Lieber Daniel, haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht. Herzliche Grüße von Ihrem Rothaus Team