Zum Inhalt springen

Was steckt drin?

Kompromisslose Qualität - unverwechselbarer Geschmack

Wir lieben unsere Heimat

Die Antwort auf die Frage, wo bei Rothaus das Qualitätsgeheimnis liegt, beginnt bei den Rohstoffen. Alle Zutaten können wir direkt aus der Heimatregion beziehen – dies garantiert kurze Lieferwege und absolute Frische. Das Brauwasser sprudelt aus unseren eigenen Quellen hinter der Brauerei im Wald. Für unser Braumalz verwenden wir ausschließlich heimische Sommergerste aus Baden- Württemberg und den angrenzenden Bundesländern. Unseren Aromahopfen beziehen wir ausnahmslos aus Tettnang und der Hallertau. Die Rothaus-Hefe kultivieren und konditionieren wir selbst in eigener Reinzucht. 

Darüber hinaus schwören wir auf das Reinheitsgebot aus dem Jahr 1516 und setzen auf unser Rothaus Brauverfahren. Um unseren Kunden einen wirklich außergewöhnlichen Genuss bieten zu können, sehen wir von einer beschleunigten Lagerung ebenso ab wie von einer forcierten Gärung. Stattdessen gönnen wir jedem Rothaus-Bier eine schonende Reifezeit von bis zu fünf Wochen. Das Ergebnis sind charaktervolle Spezialitäten mit einem unverwechselbaren Geschmack.